Schock- und Schwingungstechnik

German English French

SEBERT Schwingungstechnik wurde im März 1984 gegründet.
Zu Beginn befasste man sich mit dem Vertrieb von Drahtseilfederelementen und der Herstellung von elektrischen Steckern zur Bodenstromversorgung von Flugzeugen und Erdungssteckern.

Seit dem Jahre 1987 wurde SEBERT einer der wesentlichen Lieferanten für Schock- und Schwingungstechnik der deutschen Bundesmarine und entsprechender Industriezweige.

Im April 1993 begann SEBERT die eigene Herstellung von Drahtseilfedern in Kirchheim und diversifizierte ebenfalls in die Herstellung von Elastomer- und Gummidämpfern. In dieser Zeit wurde entschieden sich ganz auf die Schock- und Schwingungstechnik zu konzentrieren. Schnell entwickelte sich dann diese Aktivität zu einem großen Erfolg. Bereits im Jahre 1996 wurden durchschnittlich ca. 2500 Dämpfungselemente aller Größen und Typen pro Monat verkauft.

Im Oktober 1996 wurde die Sebert Nord Gerätebau GmbH & Co. KG, mit damaligem Sitz in Groß Ippener bei Bremen, gegründet, mit dem Ziel unseren Kunden in Norddeutschland und in den skandinavischen Ländern einen noch besseren Service bieten zu können. Mit der Sebert Nord Gerätebau wurde auch das Produktionsprogramm um Spezialwerkzeuge für Groß-Dieselmotoren und für die Marine erweitert. Im Jahr 2000 wurde das erste batteriebetriebene und mit 6 Kanälen versehene Laptop Messsystem M2S auf den Markt gebracht.

Mit der Gründung der niederländischen Firma S2T-Trillingstechniek B.V. im Jahr 2002, welche zu einem führenden Unternehmen im Bereich der Umweltindustrie wurde und auch eng mit der TNO Transporttest-Abteilung zusammenarbeitet, rundete die Sebert GmbH ihr Herstellungs- und Dienstleistungsprogramm schließlich ab.

2006 eröffnete die Sebert Group eine Fabrik für die Produktion von Schwingungsdämpfern und Baugruppen in Rumänien. Nach 10 jahren haben wir die Fertigungskapazität verdoppelt und in einen umfassenden Maschinenpark investiert.

 WORLD

 weltweit

 



 

 

 

Speziell
Marine
für die Marine
Army
für das Heer
AirForceP
 
für die Luftwaffe
AirforceH